Home / Bettschutzgitter

Bettschutzgitter

Bettschutzgitter waren schon immer eine simple Erfindung. Sie sorgen dafür, dass Sie oder Ihre Kinder nicht aus Ihrem Bett fallen mit sehr einfachen Maßnahmen. Ein Bettschutzgitter blockiert einfach den Weg aus dem Bett. Somit werden Unfälle im Schlaf vermieden und Verletzungen verhindert. Egal ob Sie ein Bettschutzgitter für Ihre Kinder haben wollen oder ob Sie eins benötigen, im Prinzip ist es immer das Gleiche.

Bettschutzgitter Arten

Treppenschutzgitter kann man grob zwischen zwei verschiedenen Arten unterscheiden. Es gibt einmal die Bettschutzgitter für Ihr Kind und zum anderen gibt es das Bettschutzgitter für Erwachsene.

Bettschutzgitter für Babys

Irgendwann wird die Zeit kommen, dann will Ihr Kind nicht mehr im Gitterbett schlafen. Um dann in einem größeren Bett Unfälle zu vermeiden ist ein Bettschutzgitter sehr sinnvoll. Dieses sorgt dafür, dass Ihr Kind nicht mehr so einfach aus dem Bett hinausfallen kann. Da kleine Kinder häufig unruhig schlafen und sich dabei drehen, wälzen oder kriechen, kann ab und zu Ihr Kind aus dem Bett fallen. Schon ein kleiner Sturz kann schlecht für Ihr Kind ausgehen.

In einem solchen Falle kann ein Bettschutzgitter eine zuverlässige Lösung. Nach der einfachen Installation von einem Bettschutzgitter können Sie auch nachts beruhigt schlafen. Das Bettschutzgitter hilft dadurch Ihnen und Ihren Kindern dabei, angenehmen und erholsamen Schlaf zu finden.
Reer 45010 ByMySide Bettgitter, 100 cm
Abbildung 1: Reer 45010 ByMySide Bettgitter, 100 cm

Es gibt natürlich verschiedene Varianten von einem Bettschutzgitter. Für die heimische Montage eignet sich am besten ein Bettschutzgitter aus Holz. Normalerweise sind diese sehr robust und nicht gesundheitsschädlich lackiert. Es gibt im Bereich der Bettschutzgitter verschiedene Varianten der Befestigung. Manche Modelle müssen Sie lediglich zwischen die Matratze und das Bettgestell stecken. Andere Modelle dagegen müssen an dem Bett festgeschraubt werden. Das Problem von dieser Variante ist der, dass sich das Bettgitter nicht so einfach auf Reisen mitnehmen lässt. Ein Bettschutzgitter Klappbar aus Stoff eignet sich für solche Unternehmungen viel besser. Der gespannte Stoff bietet immer noch ausreichend Schutz für Ihr Kind und ist dazu leicht und handlich. Da es sich zusammenklappen lässt eignet sich diese Variante perfekt für Reisen. Mit einer solchen Ausstattung müssen Sie sich auch in Ihrem Urlaub keine Sorgen um Ihr Kind machen.

Bettschutzgitter Erwachsene

Was es für Ihr Kind gibt, gibt es auch für Erwachsene. Ähnlich wie ein Bettschutzgitter für Kind funktioniert auch ein Bettgitter für Erwachsene. Es wird hauptsächlich in Krankenhäusern dafür eingesetzt, dass ein Patient nicht der Gefahr eines Sturzes aus dem Bett ausgesetzt ist. Es kann nämlich häufig vorkommen, dass ein Patient nicht aus dem Krankenbett hinausfallen soll. Wenn ein Patient zum Beispiel die ausgeführten Bewegungen nicht koordinieren kann, muss ein gewisses Maß an Sicherheit gewährleistet werden. Dies kann mit einem einfachen Bettgitter für Erwachsene erledigt werden.

Es gibt ebenfalls berauschende Medikamente. Wenn ein Patient zum Beispiel gerade aus einer Vollnarkose aufwacht, wäre es kontraproduktiv, wenn der Patient gleich wieder operiert werden muss. Der Patient kann in diesem Moment die Gefahr von dem Sturz selbst nicht einschätzen.

Andere Patienten sind wahrscheinlich die Krankenhausbetten nicht gewohnt. Wenn diese zum Beispiel in der Nacht bei sich zu Hause an einer Wand schlafen, sind Sie für einen Schutz dankbar. Im Unterbewusstsein hat sich dann eine gewisse Routine festgesetzt. Unter normalen Umständen kann sich der Mensch auf die Seite rollen ohne Schäden davon zu tragen. In einem Krankenhausbett ist es leider nicht möglich. Um trotzdem eine Sicherheit zu gewährleisten, ist ein Bettgitter vielleicht sinnvoll.

Der größte Unterschied zwischen einem Bettschutzgitter für Erwachsene und für Babys ist der, dass ein Bettschutzgitter für Erwachsene zweiteilig sein kann. Es gibt natürlich Modelle, die eindeutig sind. Es gibt aber auch zeitweilige Modelle. Diese decken dann entweder den Bereich von Kopf bis zur Hüfte oder von der Hüfte bis hin zu den Füßen ab. Natürlich lassen sich diese modularen Treppenschutzgitter auch in Kombination miteinander verwenden.

Das Problem für Krankenhäuser besteht darin, dass sie für die Verwendung von einem Bettgitter die Erlaubnis des Patienten benötigen. In normalen Fällen ist dies kein Problem. Jedoch kann es bei manchen Patienten, die zum Beispiel dement sind, vorkommen das diese Erlaubnis nicht so einfach zu bekommen ist.

 

Boxspringbett

Das Boxspringbett (auch amerikanisches Bett oder Continentalbett genannt) ist ein älteres Matratzensystem, welches mittlerweile in Deutschland beliebt wird.

70 % der deutschen bevorzugen eine Schaumstoffmatte auf einem Lattenrost als Matratze. Der entscheidende Vorteil von einem Boxspringbett ist der, dass die Matratze nicht auf einem Lattenrost liegt, sondern auf einem Rahmen mit Federkern.

Was ist daran besser?

  • Komfortabel
  • Hygienischer als Lattenrost
  • Gesünder, dank besserer Verteilung des Gewichts
Boxspringbett Piano
Abbildung 2: Boxspringbett Piano

Der Rahmen von einem Boxspringbett muss nur das Gewicht von der Matratze aushalten, sondern auch das Körpergewicht des Benutzers. Deshalb wird gerne ein robustes Holz dafür verwendet. Auf dieses Gestell werden dann um die 150 einzelnen Federn geschraubt. Die Federn sorgen für einen Hohlraum. Dadurch kann die Luft zirkulieren. Einem Lattenrost liegt die Matratze mit ca. 50 % auf dem Lattenrost. Deshalb kann die Feuchtigkeit schlechter entweichen. Das Boxspringbett ist deshalb hygienischer.

Das Herz von einem Boxspringbett ist aber die spezielle Matratze. Diese besteht ebenfalls aus einem Federkern. Mithilfe dieser doppelten Federung wird das Gewicht viel besser verteilt und die Matratze nicht so schnell durch. Zudem sorgt sie für ein angenehmeres Schlaferlebnis.

Schon gewusst?

Das Wort Matratze kommt von dem Arabischen Wort „Matrah“ das bedeutet übersetzt „Bodenmatte“. Schon im zwölfte Jahrhundert breitet im arabischen eine Matte auf dem Boden zum Schlafen aus. Das ist der Vorläufer heutiger Matratzen. Diese Art von Matratze wird dann von den europäischen Kreuzrittern mit nach Europa geschleppt. Bis dahin schläft man in Europa nämlich bis dahin auf Stroh. Da das schlafen auf dem Boden in Europa eindeutig kälter war als im Orient, hat das einfache Volk im Mittelalter ein Jutesack mit Stroh aufgefüllt. Als die gewünschte Dicke erreicht wurde, hat sich das schlafen viel besser angefühlt. Diese war nämlich wärmer und weicher. Der obere Stand im Mittelalter hat stattdessen auf Säcken aus Samt und Seide, gefüllt mit Federn und Daunen geschlafen.

Geschichte

Ende des 19. Jahrhunderts möchte ein niederländischer Schmied die Matratze noch bequemer machen. Er überlegt sich ein Polster mit Metallfedern, die das Körpergewicht abfangen. Während die Lattenrost eine deutsche Erfindung ist, haben die Amerikaner in den USA eine andere Idee. Für noch mehr Komfort wird die Matratze einfach auf einer zweiten gelagert. Dieser wird mit Metallfedern ausgestattet und in einen Holzkasten eingebaut. Daher stammt der Name amerikanisches Bett (das Boxspringbett).

Bettschutzgitter Boxspringbett?

Da die Matratze von einem Boxspringbett sehr dick ist lässt sich ein normales Bettgitter leider nicht Bett befestigen. Wenn Sie ein Bettgitter versuchen an die Seite zu klemmen, dann reicht es normalerweise nicht bis über die Matratze. Diese ist nämlich bis zu 30 cm dick. Als Bettgitter für Boxspringbett eignet sich wahrscheinlich am besten etwas selbst Konstruiertes.

Trotzdem eine Kindersicherung Boxspringbett?

Sie können zum Beispiel ein Stillkissen an die Seite von dem Bett legen. Das sollte die meisten Bewegungen von Ihrem Kind abfedern. Sodass es dann nicht mehr aus dem Bett rollen kann. Als permanente Lösung ist dies jedoch nicht ideal.

Marke

Als Marke für ein Bettschutzgitter ist ein reer eine sehr gute Wahl. Sie bieten eine überschaubare Auswahl an Bettgitter an. Ein reer Bettgitter xxl eignet sich sogar für ein Boxspringbett. Dieses nämlich bis zu 50 cm.

Für Sie wird es wahrscheinlich sehr sinnvoll sein ein Bettschutzgitter reer sich zuzulegen. Dieses ist sehr leicht und lässt sich einfach mit auf Reisen nehmen. Ebenfalls werden massive Bettgitter reer angeboten. Dieses hat eine verstellbare Länge von 80 cm bis 140 cm. Dank einer schnellen und einfachen Montage wird Ihr Kind während des Schlafens vor dem herausfallen aus dem Bettchen geschützt. Durch extra breite Füße wird ein abkippen im Lattenrost verhindert. Mithilfe von Höhenadaptern wird zudem das Bettgitter individuell auf die Matratzenstärke angepasst.

Das Bettgitter wird aus Aluminiumrohren gefertigt. Der Vorteil von Aluminium: es ist leicht aber trotzdem stabil. Das Bettgitter lässt sich einfach zerlegen und es deshalb auch ideal für unterwegs geeignet. Zudem wurde das Bettgitter von reer TÜV geprüft. Nach Herstellerangaben ist ein empfohlenes Alter von 18 Monaten bis fünf Jahren in Ordnung.

Video 1: reer ByMySide Bettgitter (45010 & 45020)

Fazit

Es ist für Sie und Ihr Kind sehr sinnvoll, sich ein Bettgitter zuzulegen. Da die Kleinkinder sich in Ihrem Schlaf gerne und aktiv bewegen, droht die Gefahr, dass Ihre Lieblinge aus dem Bettchen fallen können. Um eben dieses Problem zu beseitigen, gibt es Bettschutzgitter. Ein Bettschutzgitter hat einfach nur die Aufgabe, zu verhindern, dass Ihr Kind aus dem Bett fällt.

Ein Boxspringbett ist eine grandiose und sehr komfortable amerikanische Erfindung. Dieses Bett besteht aus zwei Hauptkomponenten: Ein Rahmen mit Federkern und einer Matratze, die ebenfalls mit Federn ausgestattet ist. Da dieser doppelten Federung wird ein sehr hoher Schlafkomfort gewährleistet. Das Problem von diesen Betten ist jedoch, dass die Matratze höher ist als eine normale Matratze mit Lattenrost. Deshalb sollten Sie schon bei dem Kauf von einem Bettgitter darauf achten, dass Sie eine extra hohe Variante sich zulegen. Ein reer Bettgitter XXL ist für diese Aufgabe geschaffen. Durch die extra hohe Absperrung kann sich Ihr Kind nicht mehr aus dem Boxring Bett hinaus rollen.

Wenn Sie Ihr Kind unbedingt schützen wollen vor Stürzen aus dem Bett, dann ist es Ihre Aufgabe ein Bettgitter an dem Bett von Ihrem Kind zu befestigen. Wenn Sie dies erledigt haben können Sie ab sofort beruhigt die Nächte genießen und wissen, dass sich Ihr Kind nicht durch einen Sturz verletzen wird.